STARTSEITE
ÜBER UNS
REFERENZEN
VERANSTALTUNGEN
DOWNLOADS

 

ZERTIFIZIERUNGSKURS · BEREICH GYNÄKOLOGIE
Onkologische Diagnostik und Therapie

Intensivkurs unter der Schirmherrschaft der AGO,der AGO swiss, der DGHO und der NOGGO
In Kooperation mit dem BNGO und der DGS

 

 

 

1. Einführung / Idee / Grundlagen

In kaum einem Teilgebiet der Medizin ist regelmäßige interdisziplinäre Weiterbildung und Vermittlung von Wissen über neueste Forschungsergebnisse zu Diagnostik und Therapie so wichtig wie in der Onkologie. Hinzu kommt die Notwendigkeit, interdisziplinäres Denken zu schulen, Teamgeist zu entwickeln und eine überregionale Zusammenarbeit zu pflegen. Zur effektiveren Nutzung von Ressourcen im Gesundheitswesen und zur integrierten Versorgung der Patienten ist eine enge Verzahnung ambulanter und klinischer Tätigkeitsbereiche notwendig.
Die Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (AGO), die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) sowie die Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V. (DGS) sehen eine zentrale Aufgabe in der Verbreitung des aktuellen Wissensstandes und der Qualitätskontrolle onkologischer Behandlungen durch Konzentration auf ein Netz von organ- und therapiespezifischen Themen und Studien. Experten der zuständigen Organkommissionen der AGO und der NOGGO konzipierten daher den sechstägigen Zertifizierungskurs "OnkologischeDiagnostik und Therapie", der zweimal jährlich in Kassel stattfindet.

Obwohl die genaue Seminarplanung noch nicht vorliegt, möchten wir Ihnen hiermit Gelegenheit geben, den Termin für das Frühjahrsseminar 2016 zu erfahren und sich bereits jetzt für diesen Termin anzumelden!

 

2. Zielsetzung

Dieses Zertifikat ist sowohl für klinisch tätige, wie auch niedergelassene Onkologen und Ärzte in Weiterbildung konzipiert, die einen Schwerpunkt in der gynäkologischen Onkologie sehen bzw. später beabsichtigen, in der Praxis Nachsorge und medikamentöse Tumortherapie zu betreiben.
Die erfolgreiche Teilnahme wird nach Absolvierung eines TEDgesteuerten Abschlusstestates auf der Grundlage eines durch ein unabhängiges wissenschaftliches Gremium entwickelten Fragenkataloges zertifiziert.
Die Teilnehmerzahl pro Seminargruppe beträgt ca. 40 Personen, um eine effiziente Arbeit zu gewährleisten und eine fachliche Diskussion zu ermöglichen.
Es ist dabei notwendig, dass ein Teilnehmer an allen drei, sich einander bedingenden und auf einander aufbauenden Veranstaltungen eines Zyklus teilnimmt, um das mögliche Zertifikat zu erlangen.
Die am Ende eines Zyklus ausgegebenen persönlichen Zertifikate haben eine Gültigkeit von 5 Jahren. Sie dokumentieren den erworbenen Wissenstand des Teilnehmers und tragen das Siegel der AGO.

 

3. Leistungen

Pro zweitägiges Seminar werden folgende Leistungen erbracht:

  • wissenschaftliche Leistungen (Programmredaktion,Referenten, Seminarunterlagen)
  • organisatorische Leistungen (Registrierung,Teilnehmermanagement, Tagungsräumlichkeiten,-technik)
  • Bewirtung (Begrüßungsimbiss, Abendessen,Mittagessen, Kaffeepausen inkl. Getränke)
  • Übernachtung im Einzelzimmer am jeweils erstenTag des 1., 2. oder 3. Seminars inkl. Frühstück
  • TED-Abschlussprüfung und Zertifikat inkl. einer CDmit dem Logo des Zertifikats (im Rahmen des3. Seminars)

Nicht enthalten sind für den Teilnehmer anfallende Reisekosten sowie individuelle Kosten im Seminarhotel (Parken, Telefon, Minibar u.ä.).

 

4. Kursgebühren

Für die Teilnahme an allen drei zweitägigen Seminaren eines Kurszyklus gibt es zwei Alternativen:

  • inkl. Übernachtung mit Frühstück sowie Abendessen am ersten Seminartag:2.885 Euro zzgl. gesetzl. Mwst.
  • exkl. Übernachtung/Frühstück/Abendessen:2.540 Euro zzgl. gesetzl. Mwst.

 

5. Tagungshotel

RAMADA-Hotel Kassel City Centre

Baumbachstraße 2 / Stadthalle
34119 Kassel

Tel. 0561 / 7810-0
Fax 0561 / 7810-100
www.ramada.de

 

6. CME-Punkte

Für diesen Zertifizierungskurs werden Fortbildungspunktebei der Landesärztekammer Hessen beantragt.
In der Regel werden bis zu 53 Fortbildungspunkte proKurszyklus vergeben

 

7. Veranstaltungsablauf

Termine:

23./24. September 2016
11./12. November 2016
2./3. Dezember 2016

 

1.Seminar - FREITAG, 23. September 2016: 
bis 12.00 UhrAnreise
12.30 Uhr - 18.30 UhrVorträge inkl. Diskussion u. Pausen
 anschließend Abendessen
  
2. SEMINAR - FREITAG, 11. November 2016: 
bis 12.00 UhrAnreise
12.30 Uhr - 19.15 UhrVorträge inkl. Diskussion u. Pausen
 anschließend Abendessen
  
3. SEMINAR - FREITAG, 2. Dezember 2016:
 
bis 11.00 UhrAnreise
11.30 Uhr - 19.15 UhrVorträge inkl. Diskussion u. Pausen
 anschließend Abendessen
  
1. SEMINAR - SAMSTAG, 24. September 2016:  
08.30 Uhr - 12.45 UhrVorträge inkl. Diskussion u. Pausen
12.45 Uhr - 13.30 UhrMittagessen
13.30 Uhr - 15.30 UhrVorträge inkl. Diskussion
  
2. SEMINAR - SAMSTAG, 12. November 2016:  
08.30 Uhr - 12.45 UhrVorträge inkl. Diskussion u. Pausen
12.45 Uhr - 13.30 UhrMittagessen
13.30 Uhr - 15.30 UhrVorträge inkl. Diskussion u. Pausen
  
3. SEMINAR - SAMSTAG, 3. Dezember 2016:  
08.30 Uhr - 12.45 UhrVorträge inkl. Diskussion u. Pausen
12.45 Uhr - 13.30 UhrMittagessen
13.30 Uhr - 14.30 UhrTED-Abschlußprüfung

Vorläufige Planung:Änderungen des Ablaufplans sind vorbehalten.

 

8. Programm

Die genaue Seminarplanung liegt noch nicht vor!

 

9. Referenten

Die genaue Referentenplanung liegt noch nicht vor!

 

10. Leitung/ wissenschaftlicher Beirat  

 
Wissenschaftliche Leitung/Moderation:
Prof. Dr. D. EllingFrauenklinik Sana Klinikum Lichtenberg
Prof. Dr. Erich-Franz SolomayerDirektor der Frauenklinik, Universitätsklinikum des Saarlandes,
Mitglied des Beirates der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) e.V.
 
Wissenschaftlicher Beirat
Frau Prof. Dr. med. Tanja Fehm Direktorin der Frauenklinik, Universitätsklinikum Düsseldorf; Vorsitzende des Vorstandes der ArbeitsgemeinschaftGynäkologische Onkologie (AGO) e.V.
Frau Prof. Dr. med. Diana Lüftner Oberärztin, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie,Onkologie und Tumorimmunologie, CharitéUniversitätsmedizinBerlin, Campus Benjamin Franklin(CBF); Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) e.V.
Prof. Dr. med. Daniel Fink Direktor der Klinik für Gynäkologie des UniversitätsSpitalsZürich, Vorsitzender des Vorstandes der SchweizerischenArbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie undBrustgesundheit der SGGG (swiss-AGO)
Prof. Dr. med. Werner Lichtenegger Senior Professor, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus VirchowKlinikum (CVK); Vorsitzender der Nordost-DeutschenGesellschaft für Gynäkologische Onkologie (NOGGO) e.V.
Dr. med. Jörg Schilling Facharzt für Frauenheilkunde; Onkologische SchwerpunktpraxisDres Schilling/Till/Kohn, Berlin; Vorsitzender desBerufsverbandes der Niedergelassenen GynäkologischenOnkologen in Deutschland (BNGO) e.V.
Prof. Dr. med. Erich Franz Solomayer Direktor der Frauenklinik, Universitätsklinikum desSaarlandes; Mitglied des Beirates der Deutschen Gesellschaftfür Gynäkologieund Geburtshilfe (DGGG) e.V.

 

11. Organisatorische Hinweise / Teilnahmebedingungen

Um die Teilnahme an einem Zyklus sicherzustellen, bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
Teilnehmer können das Online-Anmeldeformular ausfüllen, oder das pdf-Anmeldeformular per Post oder Fax an MedConcopt senden (Buttons hierfür am Ende der Seite).

Sofern es sich nicht um ein Industriesponsoring handelt, sind die Teilnahmegebühren im voraus sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzüge auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Die Übersendung der Rechnung gilt dann gleichzeitig als Reservierungsbestätigung. Erst mit vollständiger Begleichung der Rechnung besteht ein Anspruch auf Teilnahme.

Ein Rücktritt von der Anmeldung muss schriftlich oder per Fax erfolgen. Ein Rücktritt bis spätestens 21 Tage vor Beginn der ersten Veranstaltung eines Zyklus ist kostenfrei. Bei einer Abmeldung nach dieser Frist bis 10 Tage vor Beginn der ersten Veranstaltung eines Zyklus, sind 50% der Teilnahmegebühren zu bezahlen. Bei einer späteren Abmeldung, bei Nichterscheinen zu einer oder mehreren Veranstaltungen des Zyklus oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme, sind die vollen Teilnahmegebühren zu bezahlen. Die Vertretung eines Teilnehmers durch eine Ersatzperson ist bis zum Beginn der ersten Veranstaltung eines Zyklus möglich.

Zur Erlangung des AGO-Zertifikates wird zum Abschluss des Zyklus eine TED-Abschlussprüfung durchgeführt. Der Teilnehmer hat das Recht zu einer einmaligen kostenlosen Nachprüfung im Rahmen der Prüfung des jeweils folgenden Zyklus.

Die Firma MedConcept GmbH behält sich vor, einzelne Veranstaltungen eines Zyklus oder den gesamten Zyklus zu verschieben oder abzusagen aus Gründen, die sie nicht selbst zu vertreten hat, wie z.B. Erkrankung mehrerer Referenten, höhere Gewalt, usw. Die Benachrichtigung der angemeldeten Teilnehmer über eine Verschiebung oder Absage erfolgt an die in der Anmeldung angegebene Adresse zum frühest möglichen Zeitpunkt nach bekannt werden derartiger Gründe bei der MedConcept GmbH. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden bei einer Absage zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich weicher Art, sind ausgeschlossen.

 

 

Anfahrtsbeschreibung zum Veranstraltungsort

Aus westlicher Richtung: A44 Dortmund-Kassel, Ausfahrt Kassel-Wilhelmshöhe, Richtung Stadtmitte, Konrad-Adenauer-Straße, Druseltalstraße, Kohlenstraße, links Schönfelder Straße, links Wilhelmshöher Allee, rechts Freiherr-vom-Stein-Straße, Friedrich-Ebert-Straße, links Baumbachstraße RAMADA Hotel Kassel/Stadthalle

Aus nördlicher Richtung: A7 Hannover-Kassel, Ausfahrt Kassel-Nord, Richtung Stadtmitte, Dresdner Straße, Platz der Deutschen Einheit, rechts Leipziger Straße, Fuldabrücke, links Steinwegstraße, Frankfurter Straße, rechts Fünffensterstraße, Friedrich-Ebert-Straße, links Baum bachstraße RAMADA Hotel Kassel/Stadthalle

Aus südlicher/östlicher Richtung: A5/A4 zur A7 Frankfurt-Kassel, Anschlußstelle A49 Richtung Kassel, Ausfahrt Kassel-Auestadion/Stadtmitte, Richtung Stadtmitte, Am Auestadion, Ludwig-Mond-Straße, Schönfelder Straße, links Wilhelmshöher Allee, rechts Freiherr-vom-Stein-Straße, Friedrich-Ebert-Straße, links Baumbachstraße RAMADA Hotel Kassel/Stadthalle

Mit der Bundesbahn: ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe; umsteigen in die Straßenbahn Linie 4; Richtung Kaufungen/Papierfabrik bis Stadthalle

Anmeldeformular online ausfüllen   |    Download pdf-Anmeldeformular